Active Display - Die beste Smartphone Innovation 2013 für AMOLED

Active display technologie Moto X Motorola

Die Active Display Technologie für AMOLED Screens schaltet Pixel nur ein wenn man sie braucht. Akku-Leistung Juhuuu

Schnell die Uhrzeit checken - So funktioniert es bisher

Was passiert wenn man mal kurz auf seinem Smartphone die aktuelle Uhrzeit nachsehen möchte. Man nimmt das Gerät und durch tippen, streichen oder durch das drücken der Entsperr Taste schaltet sich das Display ein. Bei diesem Vorgang leuchtet meist der ganze Bildschirm - Genauer gesagt: Es werden alle Bereiche des Screens mit Strom versorgt und eingeschaltet. Was vielen nicht bewusst ist, ist der Umstand das auch wenn ein Teil schwarz ist werden in diesem Bereich alle Pixel aktiviert und eine schwarze Umgebung simuliert. Es wird also unnötig Strom verbraucht.

Bei AMOLED Displays funktioniert das anders

AMOLED Displays machen es möglich gewisse Bereiche des Screens einzuschalten ohne gleich den ganzen Screen mit Strom zu versorgen. Es ist also möglich, den Bereich in dem sich schwarze Pixel befinden einfach ausgeschaltet zu lassen und dennoch wird ein schönes schwarz gezeigt. Dieser Technologie bedient sich Motorola erstmals beim Moto X welches vor einigen Wochen offiziell vorgestellt wurde in Hinsicht auf die Sperrbildschirm Benachrichtigungen. Bekommt man eine E-Mail, eine App Benachrichtigung oder sonstige Benachrichtigungen, taucht auf dem Lockscreen eine Benachrichtigung auf wie auch bei allen anderen Smartphones. Der kleine und durchaus Innovative Unterschied zu den anderen ist der Umstand das beim Moto X NUR der weiße Bereich; also die Schrift und alle Icons die Angezeigt werden mit Strom versorgt werden. Der Rest des Bildschirmes ist einfach aus. Grob gesagt bedeutet das das vorher immer 100% des Bildschirms eingeschaltet wurden und dank der AMOLED-Active Display Technologie beim Moto X nur ca. 3%.

Noch immer nicht verstanden? Was bringt uns das?

Überlegt mal wie oft ihr auf eurem Telefon kurz mal die Uhrzeit abruft, oder einfach nur ob ihr eine Benachrichtigung bekommen habt. Das verbraucht jedes mal Strom für 100% des Screens und so mit auch enorme Akku-Leistung. Eine reduzierung auf ca. 1-5% Strom Verbrauch bei jedem Vorgang kann also das Durchhaltevermögen des Smartphone Akkus deutlich erhöhen.

Die derzeit beste Innovation 2013 unserer Meinung

Diese Innovative Funktion ist nicht nur dem Motorola Moto X vorbehalten, durch die bereits entwickelte App "DynamicNotifications" von Great Bytes Software welche man ab Android 4.3 ohne Probleme nutzen kann, werden die DynamicNotifications auch auf euer "Nicht Moto X" Gerät gebracht. Da die Akku Technologie derzeit nur wenige Sprünge macht ist die Software seitige Einsparung von Strom gerade bei mobilen Geräten, der einzige Weg Die Laufdauer von unseren Geräten zu erhöhen. Die Active Display Technologie und Active Notifications App schlagen den richtigen Weg ein.
Active Display Technologie beim Motorola Moto X
comments powered by Disqus

Ähnliche Themen

Internet Computer Android Hardware Smartphones Programmieren Handy Google Software iOS Apple Web Development Smartwatch Tablets Elektronik
Erstelle deine eigene Pro & Contra Liste