Amazons neueste Tablet Palette. Der Kindle Fire HDX 8.9, HDX 7 und HD

Tablet Kindle Fire HDX 8.9  HDX HD Amazon Neu

Besser, leichter, billiger. Amazon's neueste Tablet Serie von oben nach unten. Das HDX 8.9, das HDX und das HD für Einsteiger. Los geht's

Kindle Fire HDX 8.9

Das neue Top Model mit 8,9 Zoll punktet mit seinem HDX-Display bei einer Auflösung von 2560x1600 Pixe und einer Pixeldichte von 339 ppi. Im Kindle Fire HDX 8.9 ist eine 8 Megapixel Kamera verbaut und als Prozessor kommt Qualcoms neuester Quad-Core Snapdragon 800 mit einer Taktrate von 2,2 GHz zum Einsatz. Die Andreno-330-Grafikeinheit verspricht außerdem eine deutliche Leistungssteigerung. Amazon verspricht eine hundert prozentige sRGB-Farbgenauigkeit, dynamische Bildkontraste, weniger Reflexionen und eine höhere Helligkeit. Die Wahl hat man zwischen einr W-Lan und eine LTE Variante. Der Preis der Geräte liegt bei 379 und 479 Dollar. Beim internen Speichervolumen kann zwischen 16, 36 oder 64 GB gewählt werden. Mit dem Akku sollen 18 Stunden lesen garantiert sein.

Kindle Fire HDX 7 der leicht abgespeckte 7 Zoller

Bei diesem 7 Zoll Models des Kindle Fire HDX ist keine 8 Megapixel Kamera verbaut und das Display löst mit weniger Pixeln, nämlich 1920x1200 auf. Ansonsten sind die Specs gleich wie beim 8,9 Zolle HDX. Gleicher Prozessor und die Wahl zwischen der W-Lan und LTE Version so wie eine 16, 32 oder 64 GB Speicher Möglichkeit. Der Preis liegt hier zwischen 229 und 329 Euro.

Klein und günstig, der Kindle Fire HD

Der Preishit von Amazon ist der Kindle Fire HD. Der kleinste unter den neuen hat einen 7 Zoll Bildschirm bei einer Auflösung von 1280x800 Pixeln. Mit einem 1,5 GHz Dual-Core Prozessor wird die Leistung zum Vorgänger enorm verbessert. Erhältlich ist der Kindle Fire HD ab Oktober bei einem Preis von 138 Dollar und der Wahl zwischen 8 oder 16 GB internen Speicher.

Und das haben alle drei

Neben einem neuen kantigeren Design was die Bedienung einiger Buttons erleichtert und auch die Soundqualität verbessern sollte haben die Tablets ordentlich abgespeckt. Fast zu hälfte wurde das Gewicht reduziert. Die perfekte Integration in die Welt von Amazon wurde erweitert. So bekommt man zur neuesten Version von Amazons Benutzeroberfläche Fire OS 3.0, welche auf Android 4.3 basiert, viele neue Features angeboten. Ein Notfallknopf welcher dich direkt mit dem Technischen Support verbindet, ein Offline Modus für den Video Prime Modus und der verbesserte Download Manager sind nur einige davon.
comments powered by Disqus

Ähnliche Themen

Internet Computer Android Hardware Smartphones Programmieren Handy Google Software iOS Apple Web Development Smartwatch Tablets Elektronik
Erstelle deine eigene Pro & Contra Liste