Bitte Anmelden oder registrieren - Der Onlinezwang

Kaufen, installieren und losspielen. Diese Zeiten sind vorbei. Spielehersteller setzen vermehrt auf Onlinezwang und Überwachung. "Zur Aktivierung dieses Spieles ist eine Internetverbindung erforderlich" , doch Sie haben keine. Blöd gelaufen.

Während des Jugendmeisterschafts Halbfinals-Spiels, wird Klaus(Mittelfeld, 14 Jahre) alle 2 Minuten von seiner Mutter angerufen da er nur dann mit seinen Freunden Spielen darf wenn sie genauestens Bescheid weiß wer gerade gefault, ein Tor geschossen, oder sich bessere Fußballschuhe gekauft hat. Doch dann plötzlich verweigerte die schwache Akkuleistung seines Telefons einen weiteren Anruf, als der Schiedsrichter dies bemerkt gibt es für Klaus auch schon die rote Karte und damit den sofortigen Ausschluss aus dem Spiel.

Untertrieben ausgedrückt soll diese Geschichte zeigen was ein modernes Spiel, bei der Unterbrechung der Verbindung zu irgendeinem Server in Europa, Asien oder der USA macht. EA (Command&Conquer, Sim City, Battleffield), Ubisoft (Anno Serie, Driver), Blizzard (Diablo 3) und sogar ganze Systeme wie die noch nicht erschienene XBox720(Gerücht).
Ob zur einmaligen Aktivierung oder während dem Spielvergnügen, beides erfordert meist eine Registrierung bei einem Online Dienst und eine Verbindung zum Internet.
Die Rede ist vom immer häufiger auftauchenden Onlinezwang bei neuen Spielen. Pc, Xbox360, Ps3 und teils auch auf mobilen Systemen(iOS, Android). Ohne der Bekanntgabe von Nutzerdaten und der ständigen Anbindung an das World wide web kann man heute kaum noch in das Vergnügen eines Spiele-Abends kommen. Doch wieso greifen Entwickler zu solchen Mitteln, wofür ist das ganze gut, welche Vor und Nachteile hat das für die Nutzer und die Entwicklerstudios?!

Ständige Anbindung an das Internet

Für die meisten fast schon normal, jedoch nicht für jeden. Es gibt noch genügend Leute die keine Flatrate oder sogar kein Internet haben. Jedoch haben fast alle Leute die Möglichkeit sich in einem Fach(Super)markt ein neues Spiel zu kaufen. Ganz klar müsste hier bereits an der Kasse darauf hingewiesen werden das eine solche Verbindung benötigt wird. Einmal entpackt, unwissend den Lizenzcode abgerubbelt verfällt bei Spielen mit einer Lizenz oftmals das Rückgaberecht.

Anmelden oder registrieren

Einen Account zu erstellen, welcher Art auch immer, ist überall Pflicht. In Zeiten von sich häufenden Vorfällen von Datenschutzmissbrauch oder fahrlässiger Umgehensweise mit den Nutzerdaten, wollen sich immer weniger Leute einfach mal so einen neuen Account bei einem neuen Anbieter erstellen. Hat man mehrere Spiele kann das dazu führen das man auf 4 verschiedenen Plattformen, bei 10 verschiedenen Spielen auf einmal 15 Benutzernamen, und 10 unterschiedliche Passwörter hat.

Bei Nutzung natürlich unschlagbar

Gibt es ein Problem mit dem Spiel oder dem Pc geht man schnell in eine Lobby und kann sich dort von anderen Nutzern Hilfe besorgen. Der ständige Vergleich seiner eigenen Leistung mit der von anderen durch Online Ranglisten ist oftmals Ansporn das Spiel überhaupt noch weiter zu spielen. Sogenannte Live-Daten, wie den aktuellen Kader oder die Leistung einer Fußballmannschaft führen dazu das man immer auf dem neuesten Stand bleibt und so real wie möglich gegen andere antreten kann. In Zeiten von 56kb/s Verbindungen war es noch nötig seinen Pc abzubauen und zu einem Freund zu bringen um zu sechst ein Wochenende zu zocken. Patches(Updates) für Spiele gab es früher keine. War ein Spiel ein Programmiertechnischer Misserfolg musste man damals noch damit Leben. Heute wird da meist durch Updates nachgebessert.

Updates,Videospielpiraterie und InGame Payment

Durch die unzähligen Updates, die groben Serverprobleme die einige neue Spiele beim Start haben stellt sich die Frage ob aus Zeitdruck halbfertige Spiel auf den Markt gebracht werden. Diese Probleme führen dazu das viele Nutzer dem Spiel auf Wiedersehen sagen und das Endprodukt(nach einigen Updates) nicht mehr spielen wollen. Eingedämmt wird durch diese Vorgehensweise natürlich die Videospielpiraterie, was den Herstellern viel Geld in die Kassen spült. Zusätzlich kommen noch sogenannte In-Game Artikel dazu die man im Spiel um echtes Geld kaufen kann sich von anderen Spielern abzuheben oder Fortschritte zu kaufen.
comments powered by Disqus

Ähnliche Themen

Unterhaltung Fernsehen Kino Playstation Xbox Video Feste Apps Film Musik Konsolen Hollywood Xbox Spiele Playstation Spiele Gadgets
Erstelle deine eigene Pro & Contra Liste