Googles Android 4.4 KitKat nun vollständig geleakt - Das ist neu

Android 4.4 KitKat Googles neues Betriebssystem

Transparenz, OK Google, das neue Hangouts und das Aus für unbekannte Nummern. Google's Android 4.4 "KitKat" - Der volle Funktionsumfang

pro
57
0
contra
Android KitKat
Zeitgleich mit der Vorstellung des neuesten Google Nexus dem LG Nexus 5 hat Google logischer Weise auch das neueste Androide Betriebssystem veröffentlicht. Neben dem neuen flacheren Design wurde auch an vielen System Apps gearbeitet. Hier bekommt ihr einen Überblick über die neuesten Apps und Funktionen

Neue Oberfläche - Neue Launcher Funktionen

KitKat besticht vor allem durch die neuen flacheren Icon's im flat Design. Was optisch wohl als erstes ins Auge sticht ist das nun endlich wie schon bei Samsungs Galaxy S4 die Benachrichtigungsleiste und die Navigationsleiste mit einer Transparenz versehen ist. Auch die Farbe wurde verändert und so erscheinen Text und Symbole der Benachrichtigungsleiste nun in Weiß. Der Hintergrund füllt nun den gesamten Screen und dadurch wirkt auch das Display um eine Spur größer. Der neue "Immersive Mode" versteckt nun überflüssige UI-Elemente was zur folge hat das ein versehentliches Drücken des Home oder Zurück Buttons während man sich in einem Spiel befindet oder gerade ein Video sieht nun nicht mehr möglich ist. Widgets und Apps können nun ganz einfach direkt vom Home Screen aus plaziert werden. Drückt man lange auf eine leere Fläche erscheint die Auswahl um ein Widget hinzuzufügen.

Die neue Anruf App - Der Dialer

Neben einer neuen verbesserten Ansicht und somit der einfacheren Suche nach Kontakten bekommt der Dialer von Android 4.4 KitKat eine neue nette Funktion spendiert. Erhält man einen Anruf von einer Nummer die man nicht in seinen Kontakten hat, gleicht KitKat die Nummer mit der Google Datenbank abGoogle Maps/Places ab und sollte sich die Nummer im System befinden so bekommt man Name, Bild und sonstige Informationen angezeigt.

Das neue Hangouts

Neben denn nun systemweit verfügbar gemachten Emoji-Smileys ersetzt das neue Hangouts nun auch die SMS und MMS App. Direkt über Hangouts wird also ausgewählt ob man eine SMS, MMS oder Hangouts NAchricht an den jeweilegen Kontakt senden möchte.

Die neue Galerie App

Die Standard Galerie App wird nun komplett durch die neue Fotos App ersetzt welche voll und ganz auf die Zusammenlegung der sich auf dem Gerät befindlichen und der auf Google+ befindlichen Fotos setzt.

Google Now

Neben der Ankündigung von Google das sehr bald viele weitere "Karten" für Google Now verfügbar sein werden ist Google Now nun fixer Bestandteil des Home Screen's und wird beim Swypen durch den Screen nun immer an der ersten Stelleganz links zu finden sein. Auch wurden einige Sprachsteuerung's Funktionen des Moto X übernommen. Spricht man das Smartphone mit "OK Google" an so öffnet sich Google Now und man kann seine Sprach Eingaben verfeinern.

Unter der Haube wurde natürlich auch geschraubt

Wie üblich arbeitet Android KitKat natürlich schneller und Ressourcen schonender. LAut Google wurde das KitKat außerdem für Geräte ab einem Arbeitsspeicher von 512 MB optimiert und soll auch aus älteren Geräten noch einmal was raus holen. Wie dies in der Praxis aussieht können wir aber noch nicht sagen.

Wie bekommt ihr Android 4.4 KitKat

Als erstes kommen natürlich alle Käufer des neuen Nexus 5 von LG in den Genuss von Android 4.4. Laut Google sollen in den nächsten Wochen das Nexus 4, Nexus 7 und das Nexus 10 direkt mit der neuen Version versorgt werden.
Motorola gab bereits bekannt das die Geräte: DROID Ultra, DROID Maxx, DROID Mini und das Moto X auch bald mit KitKat versorgt werden.
HTC gab bekannt das das HTC One innerhalb von 90 Tagen KitKat bekommt und die Google Play Edition schon in 15 Tagen.
Samsung gab zumindest bekannt das die Google Play Edition vom Galaxy S4 ein Update bekommen wird. Zur Verfügbarkeit auf anderen Samsung Geräten gibt es noch keine Hinweise.
comments powered by Disqus

Ähnliche Themen

Internet Computer Android Hardware Smartphones Programmieren Handy Google Software iOS Apple Web Development Smartwatch Tablets Elektronik
Erstelle deine eigene Pro & Contra Liste