Jean-Claude Van Damme's J.C.V.D. cooler Anfang - tragisches Ende

JCVD Jean-Claude Van Damme

Den absolut coolste Anfang für einen Film in diesem Genre zeigt uns Jean-Claude Van Damme mit J.C.V.D. Zieht euch das 3. Minuten Video rein

Vom Unglück verfolgt

In J.C.V.D. spielt sich Jean-Claude Van Damme selbst. Nach einem verlorenen Sorgenrechtsstreit in den USA kehrt er in seine Heimat Brüssel zurück. Vom Unglück verfolgt stolpert er in eine Geiselnahme in einer Postfiliale und gerät dadurch ins Visier der Polizei. Die Geiselnehmer verlangen von ihm die Verhandlungen mit der Polizei zu führen welche ab diesem Zeitpunkt annimmt das er der Geiselnehmer welcher die Postfiliale ausrauben will ist.
In Wahrheit jedoch gelingt es Van Damme mehrere Geiseln zu retten. Von dem bekam jedoch die Polizei nicht viel mit. Auch das er zum Schluss als das Gebäude bereits gestürmt wurde den Anführer der wahren Übeltäter zur strecke bringt konnte niemanden von seiner Unschuld überzeugen.

Jean-Claude Van-Damme kann es ja doch

Dieser Film ist zu beginn ein wenig gewöhnungsbedürftig da man von Jean-Claude Van Damme so eine Charakterrolle nicht gewohnt ist. Tatsache ist jedoch das genau das diesen Film rettet und gut macht. Auch ein wenig ungewöhnlich ist die Szene in welcher Jean-Claude Van Damme sich direkt an das Publikum richtet und aus seinem Leben erzählt. In dieser Szene gibt er viel über seine Laufbahn als Schauspieler und seine Drogensucht preis. Uns, als alte Van-Damme Fans gefällt am besten die Anfangsszene in welcher in alter Jean-Claude Van Damme Manier gemetzelt wird. Wir haben auch den Titel Song von "Baby Huey"-"Hard Times" in unseren SoundPlayer gepackt viel Spaß
Die coolste Action Szene der Welt
comments powered by Disqus

Ähnliche Themen

Unterhaltung Fernsehen Kino Playstation Xbox Video Feste Apps Film Musik Konsolen Hollywood Xbox Spiele Gadgets Playstation Spiele
Erstelle deine eigene Pro & Contra Liste