Samsung Galaxy Gear Smartwatch - Der erste Versuch im Neuland

Neue Samsung Galaxy Gear Smartwatch IFA

Nun ist sie da. Die lang erwartete und viel spekulierte Samsung Smartwatch verändert aber nicht so viel wie man denkt. Galaxy Gear

pro
21
38
contra
Galaxy Gear
Wie ein nie dagewesenes Highlight wurde uns die neueste Smartwatch von Samsung, die Galaxy Gear nun endlich gezeigt.

NFC, Bluetooth und Kamera

Via NFC wird die Galaxy Gear erst mal mit einem Gerät der Galaxy Reihe gedockt und bleibt schließlich dann per Bluetooth ständig damit verbunden. Die Galaxy Gear ist keine stand Alone Lösung und erfordert auf jeden Fall erstmal eines von Samsungs Geräten zur Verwendung. Ob und wann es eine Verwendung mit allen anderen Android Smartphones und vielleicht sogar Tablets geben wird wissen wir derzeit noch nicht.

70 Apps zum Start

Zum Verkaufsstart soll es ca. 70 Apps für die Galaxy Gear geben darunter befindet sich auch Runtastic. Die Smartwatch fungiert in erster Linie als Verbindungsglied zum Smartphone. Bekommt man eine Mail, eine SMS oder sonstige Benachrichtigungen wird dies auf dem 1,63 Zoll AMOLED Touch Display bei einer Auflösung von 320x320 Pixel der Galaxy Gear angezeigt. Greift man anschließend zu seinem Smartphone ist die Anwendung der Benachrichtigung sofort geöffnet.

Spion Kamera

Im Armband der Galaxy Gear befindet sich eine Kamera welche es möglich macht mit 1,9 Megapixel Fotos zu machen oder ein Video in der Maximallänge von 10 Sekunden zu erstellen. Per Bluetooth wird dieser Inhalt dann direkt an das Smartphone weiter gegeben und kann anschließend verarbeitet werden.

JA, man kann mit der Galaxy Gear auch telefonieren

Das wohl wichtigste Feature welches eine Smartwatch haben sollte ist eingebaut. An der Galaxy Gear befindet sich ein Mikrofon so wie auch ein Lautsprecher. Mittels Bewegung der Hand zum Ohr kann man also auch damit Telefonieren. Spätestens seit den Achzigern und Knight Rider ist dies zu einem notwendigen Feature einer Smartwatch geworden.

Dia Hardwareleistung

Im inneren der Galaxy Gear Smartwatch arbeitet ein 800 MHz Prozessor mit 512 MB RAM. Dies sollte für die Anwendungsgebiete der Smartwatch reichen.

Habt Geduld denn es geht erst richtig los

2013 ist das Jahr der Smartwatch Vermutungen und nahezu jeder Hersteller arbeitet wohl an seiner ganz eigenen Umsetzung einer solchen. Samsung zeigt mit der Galaxy Gear nur einen Weg wie dies aussehen könnte. Man muss auch bedenken das eine Uhr eine Uhr ist und ein Smartphone eben ein Smartphone. Der Standard der Smartwatches muss sich erst entwickeln und die Zeit wird uns zeigen das eine perfekte Umsetzung möglich ist. Die Galaxa Gear wird in vielen vielen Farben erhältlich sein und ca. 300 Euro kosten.
Smasung Galaxy Gear; Hands-On von AllAboutSamsnug
comments powered by Disqus

Ähnliche Themen

Internet Computer Android Hardware Smartphones Programmieren Handy Google Software iOS Apple Web Development Smartwatch Tablets Elektronik
Erstelle deine eigene Pro & Contra Liste